Name:
Heimatmuseum der Deutschen aus Bessarabien
Porträt:

Beschreibung

Alternative/historische Bezeichnungen:
Träger:
Bessarabiendeutsche Stiftung
Florianstraße 17
70188 Stuttgart
Standort:
Stuttgart
Schwerpunkt:

Regionalgeschichte

Thematik:
Tradition & Brauchtum
Webseite des Archivs:
Inhaltliche Beschreibung/Kurzprofil:

Überlieferung zur osteuropäischen Region Bessarabien, heute Territorium der Ukraine und Moldawiens.

Beständeübersicht/Tektonik:

Sammlungen

Link zur Beständeübersicht:

Zugang und Nutzung

Kontaktdaten:
Florianstraße 17
70188 Stuttgart
Zugangsmöglichkeiten für externe Nutzer:
Zugang auf Anfrage
Öffnungszeiten:
Ansprechpartner:
Ingo Rüdiger Isert [Leiter Heimatmuseum]
Florianstraße 17
70188 Stuttgart
E-Mail:
Sigrid Standke
Hilfsmittel für die Nutzung:
Arbeitsplätze, Kopierer, PC, Scanner
Weitere Einrichtungen des Archivs:
Bibliothek, Sammlung/en, Bildarchiv, Genealogische Abteilung

Geschichte und Kontext

Geschichte des Archivs:

Das Heimatmuseum wurde 1952 gegründet und gleichzeitig mit dem Sammeln von Archivalien begonnen. Vorläufer des Museums des Bessarabiendeutschen Vereins in Stuttgart ist das "Kulturhistorische Heimatmuseum der deutschen Kolonisten in Bessarabien" in Sarata von 1922 von 1940. Am 25. Mai 1952 wurde das Heimatmuseum in der Patenstadt Stuttgart neu gegründet und ist seit 1960 im Haus der Bessarabiendeutschen untergebracht. Die historische Landschaft Bessarabien liegt in Osteuropa, südlich begrenzt vom Schwarzen Meer. Seit 1945 zur Sowjetunion gehörend, deckt sich das Gebiet mit Teilen Moldawiens.

Dokumentationssystem:
Personen/Organisationen, Orte:
Weitere Informationen:

Publikation

Publikation:

Hannes Hofbauer/Viorel Roman: Bukowina, Bessarabien, Moldawien – Vergessenes Land zwischen Westeuropa, Russland und der Türkei, Wien 1993

Ute Schmidt: Bessarabien: Deutsche Kolonisten am Schwarzen Meer, 2. Auflg., 2012

Bestände

Titel des Bestands:
Gesamtbestand
Verzeichnungsstufe:
Gesamtbestand
Signatur:
Provenienz:
Bestandsbeschreibung:

Der Bestand setzt sich zusammen aus Dokumenten zu folgenden Themenbereichen:
- Geschichte Bessarabiens
- Siedlungszeit 1814 bis 1940
- Kirchen- und Schulwesen
- Gemeindeverwaltung
- Landschaft
- Klima
- Flora und Fauna
- Kriegszeit und Militärdienst
- Umsiedlung 1940
- Lageraufenthalt
- Ansiedlung in Polen
- Flucht 1945
- Gefangenschaft
- Wiederaufbau
- Organisationen nach 1945
- Bessarabien nach 1945
- Lebenserinnerungen
- Persönlichkeiten
- Dissertationen u.a. Arbeiten

Erschließungsumfang:
teilweise erschlossen
Physischer Umfang der Verzeichnungseinheit:
Archivalien:
Akten
Sonstiges
Objekte:
Sonstiges
Entstehungszeitraum/Laufzeit:
Verbunden mit: