Name:
Archiv der Stiftung Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg
Porträt:

Beschreibung

Alternative/historische Bezeichnungen:
Träger:
Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg (1972-) · GND: 30083-4
Falkertstraße 29
70176 Stuttgart
Standort:
Stuttgart
Schwerpunkt:

Sozialgeschichte

Thematik:
Gemeinwesen & Soziales
Webseite des Archivs:
Inhaltliche Beschreibung/Kurzprofil:

Das Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg geht auf die Initiative einer mutigen und ganz besonderen Frau zurück: Im Jahr 1817 gründete Königin Katharina von Württemberg Wohltätigkeitsvereine und setzte eine koordinierende Zentralleitung ein. Die russische Zarentochter und Gemahlin König Wilhelms I. wollte die Armut im Lande bekämpfen und legte damit den Grundstein für die Sozialpolitik in Württemberg. (Quelle: Website)

Beständeübersicht/Tektonik:

Akten

Link zur Beständeübersicht:

Zugang und Nutzung

Kontaktdaten:
Falkertstraße 29
70176 Stuttgart
Zugangsmöglichkeiten für externe Nutzer:
kein Zugang
Öffnungszeiten:
Ansprechpartner:
Ingrid Hastedt [Vorstandsvorsitzende]
Falkertstraße 29
70176 Stuttgart
Telefon: 0049 (0) 711 61926100
E-Mail:
Hilfsmittel für die Nutzung:
Kopierer
Weitere Einrichtungen des Archivs:

Geschichte und Kontext

Geschichte des Archivs:

Die Stiftungsgründung erfolgte 1972 als Rechtsnachfolgerin für eine Institution, die ihren Ursprung 1817 als "Zentralleitung für den Wohltätigkeitsverein" hatte und von Königin Katharina von Württemberg ins Leben gerufen wurde. Die historisch relevanten Akten der Zeit von 1817 bis 1971 wurden bei Gründung an das Staatsarchiv in Ludwigsburg übergeben; zu diesem Bestand dazu existiert ein Findbuch. Das heutige Archiv des Wohlfahrtswerks enthält neben den Akten aus der operativen Tätigkeit ab 1972 noch Akten ab den 1950er Jahren, die für die laufende Arbeit wichtig sind.

Dokumentationssystem:
Findbuch
Personen/Organisationen, Orte:
Weitere Informationen:

Als Pionier u.a. des Betreuten Wohnens und der Tagespflege im "Ländle" lässt sich das Archiv nutzen für die Analyse der Entwicklung diverser Leistungsangebote der Altenhilfe von ihren Ursprüngen an. In Akten ab den 1980er Jahren lassen sich Qualifizierungs-Maßnahmen in der Altenhilfe anhand der Tätigkeit des Bildungszentrums Wohlfahrtswerk verfolgen. (Quelle: Website)

Publikation

Publikation:

Ab 1948 werden die "Blätter der Wohlfahrtspflege" herausgegeben.

Bestände

Titel des Bestands:
Gesamtbestand
Verzeichnungsstufe:
Gesamtbestand
Signatur:
Provenienz:
Bestandsbeschreibung:

Akten aus der operativen Tätigkeit des Wohlfahrtswerks:
Zu Einrichtungen und Diensten, u.a. Pflegeheimen, Betreutem Wohnen für Senioren sowie Tagespflege, häusliche Betreuung und Pflege.

Bauakten von Betriebsimmobilien im Eigentum der Stiftung, dem Bildungszentrum, von Altenpflegeeinrichtungen und -diensten, der Rudolph und Sophie Knosp-Stiftung und Unterlagen zur Wohnungsfürsorge für Schwerstbehinderte.

Erschließungsumfang:
nicht erschlossen
Physischer Umfang der Verzeichnungseinheit:
Archivalien:
Objekte:
Entstehungszeitraum/Laufzeit:
Verbunden mit: