Name:
Archiv der Brüll-Houfer-Stiftung
Porträt:

Beschreibung

Alternative/historische Bezeichnungen:
Träger:
Brüll-Houfer-Stiftung (2005-)
c/o Stadtverwaltung Meerbusch, Postfach 1664
40641 Meerbusch
Standort:
Meerbusch
Schwerpunkt:

Bildende Kunst

Thematik:
Kunst & Kultur
Webseite des Archivs:
Inhaltliche Beschreibung/Kurzprofil:

Oeuvre des 1922 geborenen Bildhauers, Malers und Grafikers Will Brüll.

Beständeübersicht/Tektonik:

Gesamtwerk
Sammlungen

Link zur Beständeübersicht:

Zugang und Nutzung

Kontaktdaten:
Willicher Straße 89
40670 Meerbusch
Zugangsmöglichkeiten für externe Nutzer:
Zugang auf Anfrage
Öffnungszeiten:
Ansprechpartner:
Thomas Cielik [Kulturbeauftagter der Stadt]
Bommershöfer Weg 2-8
40670 Meerbusch (Nordrhein-Westfalen)
Telefon: 0049 (0) 2159 916238
E-Mail:
Detlef Krügel [Stadtverordneter]
Telefon: 0049 (0) 2159 916237
Hilfsmittel für die Nutzung:
Weitere Einrichtungen des Archivs:
Sammlung/en

Geschichte und Kontext

Geschichte des Archivs:

1955: Kauf der Mühle durch Will Brüll
2005: Gründung der Stiftung
2013: Beginn der Inventarisierung zwecks Aufbau des Archivs

Dokumentationssystem:
Personen/Organisationen, Orte:
Will Brüll (1922-) · GND 118674617
Weitere Informationen:

Die Stiftung wird von der Stadt Meerbusch teuhänderisch verwaltet. Das Werk geht nach dem Tod des Künstlers in den Besitz der Stiftung über.

Publikation

Publikation:

Brüll Retrospektive 1964-1974, Ausstellungskatalog, Mannheimer Kunstverein e. V., Mannheim 1975

Werkgruppen 1945-1995, hgg. v. Will Brüll, Mönchengladbach 1995

Schwingen der Freundschaft. Eine Dokumentation von Will Brüll 1997, hgg. von Will Brüll, bearb. von Margot Klütsch, Krefeld 1997

Will Brüll. Die frühen Bronzen, hgg. von Will Brüll, bearb. von Margot Klütsch, Mönchengladbach 1998

Ders.: Die frühen Bronzen, hgg. von Will Brüll, bearb. von Margot Klütsch, Mönchengladbach 1998

Will Brüll - Linie + Farbe. Parallel zur Skulptur, hgg. v. Will Brüll, bearb. von Margot Klütsch, Mönchengladbach 1999

Will Brüll Retrospektive, hgg. von der Stadt Meerbusch, Textbeiträge und Konzeption: Margot Klütsch, Neuss 2009

Dies.: Meerbuscher Kunstwege. Kunstwerke und Denkmäler im Stadtbild, hgg. von der Stadt Meerbusch, Düsseldorf 2010

Bestände

Titel des Bestands:
Gesamtbestand
Verzeichnungsstufe:
Gesamtbestand
Signatur:
Provenienz:
Bestandsbeschreibung:

Der Bestand enthält:
- Ca. 2.500 Werke des Künstlers: Edelstahl-Objekte, Modelle, Zeichnungen, Bilder.
- Sammlung von Kunstwerken des 20. Jahrhunderts sowie Sammlung antiker Objekte und Kunstbücher ab 1945.

Das Archiv ist in einer restaurierten holländischen Turmwindmühle untergebracht zu der Nebengebäude und ein Skulpturenpark gehören.

Erschließungsumfang:
Erschließung in Planung
Physischer Umfang der Verzeichnungseinheit:
Archivalien:
Sonstiges
Objekte:
Kunstwerke
Sonstiges
Entstehungszeitraum/Laufzeit:
Verbunden mit: